Banner

Die südhessische Brundtlandstadt Viernheim (ca. 35.000 Einwohnerinnen und Einwohner), in unmittelbarer Nachbarschaft zu Mannheim und inmitten der Metropolregion-Rhein-Neckar hat beim Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in der

Sachbearbeitung
innerhalb des Sachgebiets
Spielhallenrecht, Bußgeldstelle und Straßenverkehrsbehörde

zu besetzen.

Ihre Aufgaben (u.a.):

    1. Spielhallenrecht nach dem SpielhG-HE

  • Kontrolle der Spielhallen vor Ort: Überwachung der  Einhaltung gesetzl. Auflagen (u.U. Einleiten/Bearbeiten von Ordnungswidrigkeitsverfahren, Durchführung von Anhörungen sowie Einstellung oder Einleitung von Bußgeldverfahren, Bearbeitung von Einsprüchen und Überleitung an die Staatsanwaltschaft)

    2. Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit nach § 33c GewO

  • Kontrolle der Aufstellorte (z. B. Gaststätten)
  • Versagung der Geeignetheitsbestätigung
  • Bearbeitung von Widersprüchen

    3. Bußgeldstelle

  • Einleitung und Bearbeitung von Sonderordnungswidrigkeitsverfahren (z. B. nicht zugelassene Fahrzeuge, Melderecht, etc.) und Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren (Privatanzeigen)

    4. Erlass von ordnungsrechtlichen Verfügungen und Bearbeitung von Widersprüchen

    5. Straßenverkehrsbehörde

  • Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen für die Nutzung öffentlichen Raumes
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen bzw. Erlaubnissen nach der StVO
  • Erteilung von Plakatierungserlaubnissen
  • Sicherung von Baustellen an Straßen und in öffentlichen Bereichen und Anordnung von Verkehrsbeschränkungen (Baustellenerlaubnisse)
  • Mitarbeit bei der Überprüfung von Beschilderungen und Markierungen, bei der Feststellung der Verkehrssicherheit im Straßenverkehr (z. B. Überprüfung von Lichtsignalanlagen, Radwegeführung, vorfahrtrelevante Einmündungen und Kreuzungen)
  • Mitarbeit bei der Erteilung von Erlaubnissen zur Durchführung von Umzügen auf Straßen (kirchliche Prozessionen, Martinsumzüge etc.) und bei der Erstellung von straßenverkehrsrechtlichen Anordnungen für örtliche Veranstaltungen (z.B.  Triathlon)
  • Zusammenarbeit mit Fachämtern und Institution (z. B. Deutsche Bahn) bei Planungen und Änderungen der Verkehrsinfrastruktur

    6. Entfernen nicht zugelassener Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum

    • Ermittlung der fahrzeughaltenden Person, Erlass eines Bußgeldbescheids, Verwahrung des Fahrzeugs, u.U. Erteilung eines Verschrottungsbescheides/Kostenbescheids bis hin zur Verschrottung des Fahrzeugs

      Wir erwarten:

      • Sicherheit beim Abfassen diverser Verfügungen und ggf. Durchsetzung vor Gericht; daher zwingend eine tiefgehende sichere Anwendung verschiedener Rechtsgrundlagen und fundierte Verwaltungsrechtskenntnisse sowie den erfolgreichen Abschluss als:
        • Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung oder
        • Bachelor of Arts - Public Management
        • Verwaltungsfachwirt/in (Fortbildungsprüfung II)
        • oder ein vergleichbares (juristisches) Studium
      • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
      • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
      • sicheres und gewandtes Auftreten auch in Konfliktsituationen, verbunden mit Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
      • ausgeprägte persönliche Stabilität
      • Koordinations- und Organisationsgeschick
      • besonderes Engagement und Verantwortungsbewusstsein
      • Teamfähigkeit
      • Erfahrungen in den o.g. Aufgabengebieten bzw. Kenntnisse im Ordnungsrecht sind von Vorteil
      • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten (z.B. am Abend und am Wochenende sowie an Feiertagen)

      Wir bieten:

      • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in Vollzeit, die mit Besoldungsgruppe A 10 HessBesG bzw. EGr. 9 c TVöD/VKA bewertet ist
      • die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzahlung; Leistungsentgelt für TVöD-Beschäftigte)
      • gute Fortbildungsmöglichkeiten und Gesundheitsangebote
      • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelung
      • Jobticket

      Haben Sie noch Fragen?

      Für fachliche Fragen steht Herr Alexander Kuhn (Tel.: 06204/988-318) zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Fragen wenden Sie sich an das Haupt- und Rechtsamt - Abteilung Personal, Frau Patricia Ehret (06204/988-242).

      Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
      Eine Teilzeitbeschäftigung ist gemäß § 9 Abs. 2 HGlG grundsätzlich möglich.

      Nähere Informationen zur Stadt Viernheim und der attraktiven Metropolregion Rhein-Neckar finden Sie unter www.viernheim.de bzw. www.rhein-neckar-upgrade.de.

      Sind Sie interessiert an dieser Tätigkeit? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.10.2021 über unser Bewerbungsportal: https://jobs.viernheim.de/c1y1y.



      Haupt- und Rechtsamt
      Personalabteilung
      Kettelerstr. 3
      68519 Viernheim
      https://jobs.viernheim.de

      Viernheim, 01.10.2021
      Der Magistrat der Stadt Viernheim

      gez. B a a ß

      Bürgermeister

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung